Wie gefällt Ihnen die Webseite?





Ergebnis

PDFDruckenE-Mail

Jugend des TV 1893 im Ranglistenturnier erfolgreich.

 

 

Drei junge Tischtennisspieler des TV 1893 Viernheim fuhren am 25. Februar in die Turnhalle der JVA Mannheim, um sich mit den Spielern des Rhein-Neckarkreises im Bezirksranglistenturnier zu messen.

Daniel BerbnerDaniel BerbnerMarco ZhuMarco ZhuMaximilian SharagaMaximilian Sharaga

Daniel Berbner, Marco Zhu und Maximilian Sharaga gingen mit gemischten Gefühlen an die Tische. Schließlich spielten sie erst seit dem letzten Jahr bei Verbandsspielen mit. In der Klasse U13 setzten sich Daniel Berbner und Marco Zhu mit energischem Kampfeswillen gegen 16 Konkurrenten durch und sicherten sich mit dem 4. und 5. Platz die Teilnahme beim Regionsranglistenturnier in Hemsbach.

Maximilian Sharaga musste sein Können mit einer kleineren Teilnehmergruppe der Klasse U12 beweisen. Auch er erreichte den 5. Platz und erhielt die Einladung zum Regionsranglistenturnier.

Das Regionsranglistenturnier wurde am 17. und 18. März in Hemsbach ausgetragen. In diesem Turnier treten die jeweils fünf Besten der Bezirke Tauberbischofsheim, Mosbach, Buchen, Heidelberg und Rhein-Neckar gegeneinander an. Daniel Berbner und Marco Zhu traten in der Klasse U13 am Samstagmorgen an. In drei 7er Gruppen wird der jeweils Erstplatzierte zur Teilnahme am Ba/Wü Ranglistenturnier eingeladen.

In verschiedenen Gruppen mussten sich Daniel Berbner und Marco Zhu beweisen. Marco konnte an diesem Tag leider nicht seine spielerischen Möglichkeiten aufrufen, die er bei den Verbandsspielen so erfolgreich anwendet. Daniel Berbner hatte an diesem Tag dagegen einen Sahnetag erwischt. Mit enormen Selbstbewusstsein und seiner schon jetzt erkennbaren überdurchschnittlichen Ballbehandlung, die er sich in den knapp zwei Jahren antrainiert hat, beeindruckte er seine Gegner reihenweise. Auch sein Angstgegner aus Weinheim (Zitat Berbner: „Gegen den habe ich immer verloren“) konnte ihn nicht bremsen. Durch Leidenschaft und taktische Spielweise gewann er im 5. Satz. Es folgten noch weitere vier Siege, mit nur einer Niederlage. Mit dem 1. Platz in seiner Gruppe hat er sich die Einladung zum Ba/Wü Ranglistenturnier verdient.

Maximilian Sharaga musste in der Klasse U12 am Sonntag alleine antreten. In einer 6er Gruppe war seine Bilanz 2:3. Er verpasste nur durch einen verlorenen Satz als Vierter die Zwischenrunde. Bereits bei seinem ersten Spiel, das dann leider letztendlich das Entscheidende war, verlor er nach geführten 2:0 Sätzen im 5. Satz in der Verlängerung. Die Tischtennisabteilung ist stolz auf ihren tollen Nachwuchs

 

20.03.2012  WaHa