Wie gefällt Ihnen die Webseite?





Ergebnis

PDFDruckenE-Mail

 

29.03.2013

Drei Meisterschaften der Tischtennisabteilung des TV 1893 Viernheim

 

Nach dem Durchmarsch in die Bezirksklasse Rhein-Neckar spielt die  1. Herrenmannschaft in der nächsten Saison leider wieder in der Kreisliga.

Im Schicksalsspiel am letzten Spieltag der 1. Mannschaft gegen den TTC Weinheim IV konnte man an der Körpersprache der Spieler schon erkennen, dass in diesem Wettkampf nicht viel zu holen ist. Bei einem Sieg konnte man nur noch auf die Niederlage der DJK Dossenheim gegen den TTV Weinheim West II hoffen. Leider lief alles gegen die Viernheimer Mannschaft. Auch nach den verlorenen Doppeln mit Reinhardt/Mahner, Dr. Kern/Tomys und Dremel/Schmitt gegen den TTC Weinheim IV gelang Jürgen Reinhardt, Dr. Jürgen Kern, Timo Dremel, Mattias Tomys, Daniel Schmitt und Sebastian Mahner kein einziger Spielgewinn. Es stellte sich dann heraus, dass auch ein Sieg die 1. Mannschaft nicht gerettet hätte, da Dossenheim überraschender Weise gegen den Tabellendritten TTV Weinheim West II mit 9:5 gewann und somit anstatt die Viernheimer den Relegationsplatz erreicht hat. Der TV Viernheim steigt als Tabellenelfter in die Kreisliga ab.

 

Besser machte es die 2. Herrenmannschaft. Mit 31:1 Punkten konnten die Spieler Daniel Jöst, Sebastian Mahner, Markus Bopp, Michael Meder, Rainer Wohlfeld, Horst Schulz mit den Stammspielern der Vorrunde bzw. Ersatzspielern Daniel Schmitt, Walter Haas, Maximilian Dilella und Juan Nieto schon einen Spieltag vor Saisonende die Meisterschaft in der Kreisklasse A und ihren Aufstieg in die Kreisliga feiern.

Der Tabellenzweite lag zu diesem Zeitpunkt schon mit 26:4 Punkten uneinholbar zurück.

Mit beeindruckenden fünfzehn Siegen und einem Unentschieden waren sie in dieser Klasse konkurrenzlos und empfahlen sich für die Kreisliga, in der sie in der nächsten Saison vielleicht auf die erste Mannschaft treffen werden, falls diese in die gleiche Staffel eingeteilt wird.

Das letzte Spiel beendeten die Viernheimer in der Kreisklasse A1 gegen TV Großsachsen mit drei Mann Ersatz sicher mit einem 9:3 Sieg. Mit einem Fehlstart begannen die zwei Doppelpaarungen Schulz/Dilella und Bopp/Meder, das dritte Doppel Haas/Nieto verbesserte dann die Doppelbilanz mit einem 3:1 Sieg. Die nächsten sieben Einzelsiege gingen an Michael Meder, Markus Bopp, Walter Haas, Horst Schulz, Juan Nieto und Maximilian Dilella. Ein Ausrutscher passierte Michael Meder der sein Spiel im fünften Satz denkbar knapp mit 13:15 verlor. Horst Schulz machte dann mit seinem zweiten Sieg den 9:3 Sieg perfekt.

 

Keine Überraschung ist der Aufstieg der 3. Herrenmannschaft in die Kreisklasse B nach der Tabellenführung bereits in der Vorrunde. Mit 25:3 Punkten durfte auch die 3. Mannschaft die Meisterschaft der Kreisklasse C1 begießen. Die Rückrunde wurde mit 14:0 davon nur sieben verlorene Einzel beendet. Nach dem verlorenen und unentschiedenen Spielen in der Vorrunde gegen TV Großsachsen III und TSG Lützelsachsen III revanchierten sich die Viernheimer mit einem 8:2 und 10:0 Sieg. Die in dieser Klasse unterforderten Spieler Walter Haas, Maximilian Dilella, Juan Nieto, Hermann Pfenning und Jochen Eibener freuen sich auf die neue Herausforderung in der Kreisklasse B. Auch beim letzten Spiel gegen DJK St.Pius VI hatten die Viernheimer Spieler Walter Haas, Maximilian Dilella, Juan Nieto und Jochen Eibener ihren Spaß. Die Doppel Haas/Nieto und Dilella/Eibener waren gegen die Mannheimer mit 2:0 erfolgreich. Auch bei sämtlichen weiteren Einzeln gewannen Haas, Dilella, Nieto und Eibener je zweimal ihre Spiele, beendeten somit das Abschlussspiel gegen DJK St. Pius VI mit 10:0 Punkten.

 

Die vierte Herrenmannschaft beendete die Saison 2012/2013 in der Kreisklasse C2 auf dem achten Tabellenplatz. Dass auch die vierte Mannschaft ehrgeizig und zuverlässig zu ihren Verbandsspiele antraten bewiesen die Stammspieler Waldemar Janzer, Bernd Schulz, Arkadiy Potashnikov und Rainer Kullmann. Ohne Ersatzspieler absolvierten sie in der Rückrunde ihre Spiele zu 100 %. Das schaffte keine andere Mannschaft des TV.

Leider verpasste man im letzten Verbandsspiel gegen den Tabellendritten TSV Sandhofen IV mit einer 4:5 Niederlage knapp einen Punkt. Mit zwei Doppelsiegen von Janzer/Schulz und Potashnikov/Kullmann begann das Verbandspiel noch viel versprechend. Doch nach den verlorenen Einzeln von Janzer und Schulz war die Bilanz schon wieder ausgeglichen. Nachdem Potashnikov sein Spiel gewonnen hattte, war die Partie nach vier verlorenen Spielen in Folge von Kullmann, Janzer Schulz und Potashnikov leider schon entschieden. Zum Abschluss besiegte Kullmann noch die Sandhöfer Gegnerin und sorgte somit für eine Resultatsverbesserung.

 

Für eine positive Überraschung sorgte die 1. Schülermannschaft mit ihrer Vizemeisterschaft in der Kreisliga. Nach nur zwei Jahren Spielpraxis bestanden sie die Feuerprobe mit Bravour. Mit Bilanzen von 85 %, 81%, 55 % und 52% haben die jungen Spieler Daniel Berbner, Daniel Kussler, Marco Zhu und Maximilian Sharaga vor dem letzten unwichtigen Spieltag überzeugt bewiesen, was sie gelernt haben. Mit 23:7 Punkten stehen sie schon uneinholbar auf dem zweiten Tabellenplatz vor dem TTC Weinheim mit 18:12 Punkten. Das aktuelle letzte Verbandspiel gegen vier Mädchen des Tabellen dritten TTC Weinheim brachten die Viernheimer Buben sicher mit 8:4 nach Hause. Nur die talentierte Weinheimerin Wibke Haas verdarb im Doppel Kussler/Sharaga und in den Einzeln Kussler, Berbner (11:13, 15:17, 11:13) und Zhu (3:2 Sätze) den Spaß. Die restlichen Spiele gewannen im Doppel Berbner/Zhu und im Einzel Berbner (2), Zhu (2), Sharaga (2)und Kussler.

In welcher höheren Liga die Mannschaft für die nächste Saison gemeldet wird, werden die Trainer noch beraten.

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die zweite Schülermannschaft stellt den dritten Meister des TV 1893 in der Saison 2012 / 2013.

Im vorletzten Verbandsspiel sicherten sich im ersten Anlauf die Schüler Thevin Srirtanatakoul, Piotr Minkus, Andrew Schmitt, Furkan Kaya, Alessandro Ferraraccio und Can Bock vorzeitig die Meisterschaft in der Kreisklasse B mit 12 Siegen und nur zwei Niederlagen.

 

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Im vorletzten Spiel (letztes Spiel am 6. April ), es fehlten die Stammspieler Thevin Srirtanatakoul und Furkan Kaya, begannen die Viernheimer Doppel Minkus / Schmitt 0:1 und Ferraraccio / Bock 1:0 ausgeglichen. Die Einzel starteten mit einem Sieg von Piotr Minkus und einer Niederlage durch Andrew Schmitt. Das hintere Paarkreuz Alessandro Ferraraccio und Can Bock bereitete mit ihren gewonnenen Spielen dann schon den Weg für den Sieg vor. Nachdem Piotr Minkus seinen zweiten Erfolg bejubelte, mussten sich Andrew Schmitt und Alessandro Ferraraccio in den folgenden Begegnungen geschlagen geben. Bock machte dann den nächsten Punkt für die Viernheimer Jungs. Es folgte dann nur noch eine Niederlage von Ferraraccio, bevor Minkus und Schmitt den Sieg mit 8:5 perfekt machten.

 

Diese erfolgreiche Jugendarbeit ist der Bereitschaft vieler TV-Spielern zu verdanken, die sich um den Nachwuchs kümmern. Die Trainer Walter Haas (C-Lizens), Jürgen Reinhardt (D-Lizens und Jugendwart) Daniel Schmitt, Timo Dremel, Maximilian Dilella und Rainer Kullmann bringen als erfahrene Spieler aus der ersten und zweiten Mannschaft dem Nachwuchs mit Spaß und Disziplin erfolgreich das Tischtennishandwerk bei. In kürzester Zeit steigt die Mitgliederzahl auf knapp dreißig Schüler. Mit nur neun Tischen haben die Trainer die schwere Aufgabe, die im Schnitt 18 Jungs zu trainieren und zu betreuen, sodass niemand zu kurz kommt.

Damit die weiteren Talente in dieser jungen Truppe Spielpraxis erhalten, wird in der kommenden Saison eine dritte Schülermannschaft gemeldet. Auch diese Mannschaft wird sicher wieder viel Freude bereiten.

WaHa